Nachruf: Scotty ist tot

Wir haben sie gestern Abend einschläfern lassen.

Scotty auf dem Schreibtisch

Scotty auf dem Schreibtisch

Die ersten Jahre

Wir haben Scotty von einer Katzenlady bekommen, die sie mit ihrem Bruder als winzige Babys vom Friedhof eingesammelt hat. Ich erinnere mich noch an den ersten Abend an dem sie nur ängstlich in einer Kiste gekauert hat. Sie ist krank zu und gekommen und hat dann die nächsten Tage auf meinem Schoß gehockt und sich gesund geschnurrt. Seit dem hatte sie eine besondere Bindung zu mir und ich habe sie immer verteidigt.

Nach ein paar Monaten stellte sich heraus, dass der Kater eine Katze war. Ihren Namen hat sie trotzdem behalten. Sie konnte ein Biest sein, etwa wenn sie extra Sachen vom Regal geworden hat.

Als wir gut ein Jahr später Lucy geholt haben, hatten wir gehofft, die beiden würden sich gut verstehen. Scotty hat geschrieen als die die andere Katze gesehen hat. Seitdem war das Verhältnis der beiden angespannt.

In der Kategorie „Katze sein“ war Scotty nicht besonders gut. Sie ist einige Male im Garten auf einen Baum geklettert und dann nicht wieder runter gekommen. Zum Dank für meine Hilfe war ich nach den Rettungsaktionen zerkratzt aber für meine Katze war das kein Problem. Dafür hat sie die Angewohnheit, auf meinem Bein zu  liegen immer beibehalten. Sie hatte ein sehr weiches Fell und ich hatte immer mal wieder die Krallen im Bein, wenn ich nicht ruhig genug gesessen habe.

Die Krankheit

Wir wissen nicht, ob es an den ersten Wochen auf dem Friedhof lag, aber Scottys Gesundheit war immer etwas labil. Mit etwa 10 Jahren, also im besten Katzenalter, ist sie auf einmal stark abgemagert. Eine umfangreiche Untersuchung bei unserer Tierärztin ergab, dass die Leber kaputt und das Herz schwach war. Seitdem hat sie täglich Medikamente bekommen.

In der Folgezeit wurde Scotty von uns wieder aufgepäppelt. Sie ist aber bis zuletzt dürr geblieben. Dazu hat sie immer mehr Zähne verloren. Da das Narkoserisiko zu groß war, konnten wir da keine Erleichterung bringen. Vermutlich hatte sie oft Schmerzen.

Scotty

Scotty

Den Umzug nach Berlin hat Scotty gut verarbeitet. Sie war für eine Katze stark auf uns geprägt und wir waren ja da.

In den letzten Monaten ging es ihr wieder schlechter und wir haben uns zunehmend Sorgen gemacht. Diese wurden nicht weniger, da ja die Urlaubszeit vor der Tür steht. Die Katzenhüterin wurde schon eingewiesen. Leben passiert, während man andere Pläne macht.

In den letzten Tagen hat sie manchmal den Sprung auf ihren Futterplatz nicht mehr geschafft und gestern war sie ungewöhnlich aufgebläht. Wir sind mit ihr in die Tierklinik gefahren und haben sie noch mal röntgen lassen. Der ganze Körper war voll Wasser und die nette Tierärztin konnte nur empfehlen, sie von ihrem Leid zu erlösen.

Ich bin traurig. Meine Katze ist tot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.